Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wochenbettbetreuung

 

----- ich biete auch die Schwangerschafts-Vorsorge an ----- siehe unten

 

Als freiberuflich arbeitende Hebamme biete ich die aufsuchende Tätigkeit der Wochenbettbetreuung an, sobald Sie nach der Geburt das Krankenhaus verlassen haben. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen diese Leistung. Privat versicherte Frauen/ Selbstzahlerinnen können nach Rechnungslegung die Erstattung bei ihren Versicherern beantragen. Es macht Sinn, sich frühzeitig in der Schwangerschaft schon anzumelden, damit noch genügend Kapazitäten frei sind.

 

Leistungen: Unabhängig von der Art der Entbindung haben Sie Anspruch auf Hausbesuche durch eine Hebamme. Bis zum 10. Tag nach der Geburt kann eine Hebamme Sie täglich besuchen. Bis zur 12. Woche nach der Geburt werden weitere Besuche von der Krankenkasse übernommen. Nach der 12. Woche sind weitere Besuche zur Stillberatung oder bei Ernährungsproblemen des Säuglings auf Kosten der Krankenkasse möglich. Darüber hinaus werden weitere Besuche von der Krankenkasse übernommen, wenn sie ärztlich angeordnet sind (auch vom Haus- oder Kinderarzt).Die Krankenkassen übernehmen eine max. Entfernung von 25 km. Ich bin in Weimar, im nördlichen Weimarer Land und südlichen Landkreis Sömmerda unterwegs.

 

Betreuung nach ambulanter Geburt inkl. Abnahme des Neugeborenenscreenings ist möglich.

 
Die Wochenbettbetreuung umfasst eine Reihe von Tätigkeiten, wie z.B.
  • Hilfe bei Blähungen,
  • die Versorgung des Nabels,
  • Anleitung zum Stillen und Hilfe bei Stillschwierigkeiten,
  • Ernährungsberatung und Anleitung zur Pflege des Säuglings,
  • Kontrolle der Wundheilung bei Kaiserschnitt, Dammschnitt oder -riss,
  • beratende Gespräche über Themen rund um das Baby, seine Bedürfnisse, Ausstattung, Handling, über Familie, Elternschaft etc.
  • Kontrolle der Gebärmutter-Rückbildung und erste Übungen zur Rückbildung,
  • Beobachtung des allgemeinen Zustands des Säuglings (Temperatur, Atmung, Trinkverhalten, Gewicht),
  • Informationen über Beratungsstellen, Gesprächskreise und Selbsthilfegruppen für Eltern und Kinder.
  • ich arbeite ganzheitlich und wende bei Beschwerden das Kinesiotaping an
  • usw.

 

Schon in der Schwangerschaft kann ich als Hebamme begleiten bzw. auch die Vorsorge übernehmen.

 

Schwangerenvorsorge
Als Hebamme darf ich auch Mutterschaftsvorsorge-Untersuchungen durchführen. Diese Untersuchungen werden im Mutterpass dokumentiert , z.B. Fragen nach Ihrer Befindlichkeit, allgemeine Beratung, Gewichts- und Blutdruckmessungen, Urin- und Blutuntersuchungen, Feststellen der Lage und Größe Ihres Kindes, Kontrolle der Herztöne Ihres Kindes.

Sie können entscheiden, ob Sie Ihre Vorsorge bei einer Hebamme, einem Gynäkologen oder bei beiden im Wechsel wahrnehmen.

 

DHV-Infoblatt zur gemeinsamen Schwangerenvorsorge von Hebamme und Ärztin (7/2016)

 

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden und Vorwehen
Bei Schwangerschaftsbeschwerden und Vorwehen helfe ich Ihnen auch bei Ihnen Zuhause. Schwangerschaftsbeschwerden können sich in vielfältiger Art äußern, wie z.B. Unwohlsein und Schmerzen, Ängste und Nöte, die mit der Schwangerschaft zusammenhängen. Auch der Verdacht auf vorzeitige Wehen, Blasensprung oder Geburtsbeginn sind Gründe für Hebammenhilfe. Bei vorzeitigen Wehen oder schwangerschaftsspezifischen Erkrankungen (Gestose) betreute Ich Sie in Zusammenarbeit mit Ihrem betreuenden Arzt.

 

Akupunktur bei Beschwerden und Geburtsvorbereitende Akupunktur

 

Kinesiotaping

 

Homöopathie

 

Prae- und postnatales Yoga (zertifizierte Ausbildung)

Hypno Birthing

 

HypnoBirthing Weimar
Hebamme Nadine Körner
Leutenthaler Str. 76
99439 Buttelstedt OT Daasdorf

 

Telefon: +49 178 1989273
E-Mail: